By Monika Palowski

ISBN-10: 3658109998

ISBN-13: 9783658109998

ISBN-10: 3658110007

ISBN-13: 9783658110000

In dieser Studie untersucht Monika Palowski das kontrovers diskutierte Phänomen der Klassenwiederholung erstmals aus Perspektive der Wissenssoziologischen Diskursanalyse. Anhand von insgesamt über seven hundred Texten aus Erziehungswissenschaft und Printmedien werden machtvolle Diskursstränge und -formationen rekonstruiert, die nicht nur die Wahrnehmung von Klassenwiederholung und schulischer Selektion, sondern auch der betroffenen Subjekte je spezifisch präfigurieren und dadurch Klassenwiederholung teils auch legitimieren. Die Ergebnisse der examine sind daher einerseits für die erziehungswissenschaftliche Auseinandersetzung mit schulischer Selektion und Bildungsungerechtigkeit proper, andererseits aber auch für die Diskurs- und Subjektivierungsforschung.

Show description

Read or Download Der Diskurs des Versagens: Nichtversetzung und Klassenwiederholung in Wissenschaft und Medien PDF

Similar german_15 books

Download e-book for iPad: Biologie für Ingenieure by Hans-Dieter Görtz, Franz Brümmer, Martin Siemann-Herzberg

In vielen Ingenieurstudiengängen brauchen die Studierenden eine Einführung in die Biologie, wofür im Studienplan meist nur ein kleines Zeitfenster zur Verfügung steht. Dieses Buch soll das konzentrierte Nacharbeiten und eine gezielte Vorbereitung auf Prüfungen ermöglichen und Neugierde wecken. In diesem Kurzlehrbuch werden die wichtige Zusammenhänge und Funktionsprinzipien der modernen Biologie, die generelle Methodik und die wesentlichen Eigenschaften der Lebewesen und Lebensgemeinschaften vorgestellt.

New PDF release: Zusammenarbeit fördern: Kooperation im Team – ein

Ulrich Wiek bietet eine kompakte Darstellung der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Teamarbeit in der heutigen Arbeitswelt, die geprägt ist durch hohe Arbeitsdichte, Zeitdruck, Komplexität und gegenseitige Abhängigkeiten. Er gibt konkrete Hinweise, wie im Arbeitsumfeld Barrieren gegen Zusammenarbeit abgebaut und kooperative Verhaltensweisen gefördert werden können.

Achim Sauer's Veränderungsprozesse in der Distribution: Strategien für PDF

Distributionssysteme befinden sich im Wandel. Viele Unternehmen erschließen neue Absatzkanäle, restrukturieren bestehende Vertriebsnetze und bauen Mehrkanalsysteme auf. Das erfolgreiche administration von Veränderungsprozessen im Vertriebsbereich gewinnt im Rahmen einer marktorientierten Unternehmensführung zunehmend an Bedeutung.

IT-Revision, IT-Audit und IT-Compliance: Neue Ansätze für - download pdf or read online

Auf Grundlage des modernen, risikoorientierten Prüfungsansatzes zeigt dieses Buch, wie effektive Prüfungsaktivitäten in einem komplexen Prüfungsumfeld mit besonderer Berücksichtigung aktueller „Hot-Topics“ wie Datenschutz, Cybersecurity, Penetrationstests und Investigationen bei einer wachsenden Anzahl unternehmensinterner Ermittlungen durchgeführt werden können.

Additional info for Der Diskurs des Versagens: Nichtversetzung und Klassenwiederholung in Wissenschaft und Medien

Sample text

23). Die Kultusministerkonferenz der Länder beschreibt in ihrer jüngsten „Darstellung der Kompetenzen, Strukturen und bildungspolitischen Entwicklungen für den Informationsaustausch in Europa“ (2013) die aktuellen übergreifenden Regelungen zur Versetzung und Nichtversetzung für die verschiedenen Schulstufen. Für den Primarbereich gilt, dass zwischen der 1. und 2. Klasse der Grundschule prinzipiell keine Versetzung stattÀndet, dass die Kinder also automatisch vorrücken. Freiwillige Wiederholungen, d.

Bei den Mehrfachwiederholungen zeigen sich also deutliche Unterschiede zwischen den unterschiedlichen Schulformen. Berücksichtigt man den Zeitpunkt der ersten Wiederholung und spätere Schulwechsel, zeigen sich deutliche Unterschiede im Vergleich mit grundständigen Populationen an Gymnasium und Gesamtschule: „Insbesondere Wiederholer von Grundschulklassen weisen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit auf, das Gymnasium sowie auch die Realschule, wenn sie den Übergang von der Grundschule dorthin geschafft haben, während der Sekundarstufe I wieder verlassen zu müssen“ (Bellenberg, 1999, S.

T. hohen Ausländerquoten notwendig, anstelle der wenig wirksamen Maßnahme des Sitzenbleibens auch in der Hauptschule intensiver den Präventions- und Fördergedanken zu verfolgen und entsprechende Modelle zu entwickeln“ (Einsiedler & Glumpler, 1989, S. ). Kemnade (1989) kommt in ihren Analysen für die Schulformen Bremens zu schulformspeziÀsch unterschiedlichen Leistungseffekten der Wiederholungen: Ihren Befunden nach können Wiederholungen für Betroffene an Gymnasien positive Leistungseffekte zeitigen, nicht jedoch für Betroffene an Real- und Hauptschulen, für die die Effekte eher negativ ausÀelen.

Download PDF sample

Der Diskurs des Versagens: Nichtversetzung und Klassenwiederholung in Wissenschaft und Medien by Monika Palowski


by Daniel
4.3

Rated 4.00 of 5 – based on 11 votes