By Dieter K. Tscheulin, Bernd Helmig

ISBN-10: 3663094391

ISBN-13: 9783663094395

ISBN-10: 3663094405

ISBN-13: 9783663094401

Marketing ist zwar eine betriebliche Funktion, die in jedem Betrieb in relativ ähnlicher shape durchgeführt werden muss. Doch selbst bei einer funktionalen Sichtweise muss beachtet werden, dass es institutionen- bzw. branchenspezifische Besonderheiten gibt, z.B. rechtliche Restriktionen, marktliche Besonderheiten, wettbewerbliche Spezifika, ethische Bedenken, Kundenspezifika etc., die relevante Auswirkungen auf das advertising eines Anbieters besitzen.
Renommierte Autoren zeigen, welche Besonderheiten es in den verschiedenen Branchen bei Anwendung des Marketing-Instrumentariums zu beachten gilt.
Das Buch wendet sich an Studenten und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre, insbesondere mit dem Schwerpunkt advertising. Marketing-Praktiker und Unternehmensberater erhalten ein kompaktes Nachschlagewerk, mit dessen Hilfe sie sich einen Überblick verschaffen können, used to be bei branchenspezifischen Marketingaktivitäten zu beachten ist.
Professor Dr. Dieter okay. Tscheulin ist Ordinarius für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Freiburg.
Dr. Bernd Helmig warfare Habilitand am Lehrstuhl von Professor Dr. Dieter ok. Tscheulin und ist jetzt Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere NPO-Management, an der Universität Freiburg, Schweiz.

Show description

Read or Download Branchenspezifisches Marketing: Grundlagen — Besonderheiten — Gemeinsamkeiten PDF

Best german_9 books

Read e-book online Planung und Kontrolle von Prozeßkosten: Kostenmanagement im PDF

Die Anwendung der Prozeßkostenrechnung zur Lösung von Kontrollaufgaben ist in Theorie und Praxis bislang weitgehend ungeklärt. Darüber hinaus sind die bekannten Konzeptionen nur bedingt zur Bereitstellung der kontrollrelevanten Kosteninformationen geeignet. Im Rahmen der Planung der Prozeßkosten im indirekten Leistungsbereich entwickelt Stefan Dierkes vier Konzeptionen einer Prozeßkostenrechnung als Teilkostenrechnung, die die für die Lösung der Planungs-, Kalkulations- und Kontrollaufgaben erforderlichen Kosteninformationen bereitstellen.

Download e-book for iPad: Informationssysteme im Personalmanagement: Architektur — by Stefan Strohmeier

Mit Begriffen wie "virtuelles" oder "elektronisches" Personalmanagement wird die anhaltende Informatisierung des Personalbereichs akzentuiert. Als Folge verlangt ein praktisches Personalmanagement von den damit betrauten Fach- und Führungskräften immer umfassender werdende IT-Kenntnisse. Das Buch beschäftigt sich daher intensiv mit der Anwendung von Informationssystemen im Personalmanagement.

Download PDF by Farhood Torabian: Bilanzielle Bewertung von Finanzinstrumenten: Vergleich der

Die Finanzmarktkrise und die Aufforderung der G20 und der european zur Reformierung der internationalen Vorschriften zur Bilanzierung von Finanzinstrumenten hat die Bedeutung dieses Themas deutlich vor Augen geführt. Dazu leistet nicht zuletzt die kaum noch zu überblickende Komplexität der Vorschriften einen erheblichen Beitrag.

Download e-book for kindle: Ländliche Netzwerke: Institutionalisierungsprozesse und by Astrid Segert, Irene Zierke

Das Buch ordnet sich in die sozialwissenschaftliche Netzwerk-Diskussion ein. Es füllt bestehende Lücken, indem es sich auf der foundation empirischer Untersuchungen auf Reproduktionsprozesse ländlicher Netzwerke und deren soziale Bedingungen konzentriert. Für die examine wurden Institutionen- und Milieuforschung zusammengeführt.

Additional resources for Branchenspezifisches Marketing: Grundlagen — Besonderheiten — Gemeinsamkeiten

Sample text

Nr. 4 in Abbildung 5). Torsten J. _,------1 TK-Carrier Direktvertrieb durch Kundenbetreuer (Key Account Management) Direktvertrieb über Telefon, Internet etc. Eigene Vertriebsniederlassungen (des Systembetreibers) I 4 Andere L _ TK-Carrier 1 j Dienstehändler ["Service Provider"] (mit Großhandelsfunktion) Freie Händler Eigene Vertriebsniederlassungen (des Service Providers) Vertrieb über Telefon, Internet etc. Sekundäre Handelsor- ganisationen (E n d)K u n d e n Abbildung 5: Distributionskanäle für Telekommunikationsdienste Quelle: In enger Anlehnung an Gerpott (1998), S.

Wird dennoch der Versuch einer Leistungsdifferenzierung durch Angebotsvariationenl-innovationen gemacht, so wird eine Kundenakquisition bzw. Leistungsdiffusion im Markt häufig dadurch erschwert, daß neue TK-Dienste nicht kompatibel zu den bisherigen TK-Investitionen potentieller Kunden sind. So ist z. B. die Nutzung der TK-Diensteinnovation "mobiler Internetzugang" nur möglich, wenn sich Diensteinteressenten auch dazu bereit finden, ihr bisheriges Mobilfunkendgerät komplett abzuschreiben und ein neues Endgerät zu kaufen.

Sie muß Anträge ablehnen, wenn die Preise sich nicht an den "Kosten der effizienten Leistungsbereitstellung" eines TK-Dienstes orientieren. Für bestimmte Leistungen darf die RegTP selbst Preisobergrenzen vorgeben, die von marktbeherrschenden Anbietern nicht überschritten werden dürfen. 2001 je nach Weiterleitungsentfernung und -tageszeit höchstens zwischen 1,08 und 4,4 7 Pfennig betragen dürfen. Durch den Genehmigungsvorbehalt, die lange Genehmigungsfrist und die Möglichkeit staatlicher Preisvorgaben verlieren marktbeherrschende Anbieter, d.

Download PDF sample

Branchenspezifisches Marketing: Grundlagen — Besonderheiten — Gemeinsamkeiten by Dieter K. Tscheulin, Bernd Helmig


by Paul
4.3

Rated 4.16 of 5 – based on 23 votes