By Alfred Bellebaum

ISBN-10: 3658113952

ISBN-13: 9783658113957

ISBN-10: 3658113960

ISBN-13: 9783658113964

Alfred Bellebaum beleuchtet die unterschiedlichen Bedeutungen sowie soziale Ursachen und manifeste soziale und individuelle Folgen von Acedia. Die gängige Übersetzung von Acedia, griech. Wortursprung, lautet Trägheit. Sie zählt zu den Sieben Todsünden – neben Hochmut, Geiz, sexueller Zügellosigkeit, Neid, Völlerei und Zorn. Unangesehen der überlieferten moralalthologischen Deutung im Sinne eines Verlustes der ewigen Seligkeit und des paradiesischen Glücks sind die gemeinten Verhaltensweisen nach wie vor hochaktuell. Durch Übertreibungen gefährden Menschen sich selbst und ihre sozialen Beziehungen. Hochmut kommt vor dem Fall.

Show description

Read Online or Download Acedia-Menschen: Todsünde Trägheit – Gefährdeter Lebenssinn PDF

Best german_15 books

Read e-book online Biologie für Ingenieure PDF

In vielen Ingenieurstudiengängen brauchen die Studierenden eine Einführung in die Biologie, wofür im Studienplan meist nur ein kleines Zeitfenster zur Verfügung steht. Dieses Buch soll das konzentrierte Nacharbeiten und eine gezielte Vorbereitung auf Prüfungen ermöglichen und Neugierde wecken. In diesem Kurzlehrbuch werden die wichtige Zusammenhänge und Funktionsprinzipien der modernen Biologie, die generelle Methodik und die wesentlichen Eigenschaften der Lebewesen und Lebensgemeinschaften vorgestellt.

Ulrich Wiek's Zusammenarbeit fördern: Kooperation im Team – ein PDF

Ulrich Wiek bietet eine kompakte Darstellung der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Teamarbeit in der heutigen Arbeitswelt, die geprägt ist durch hohe Arbeitsdichte, Zeitdruck, Komplexität und gegenseitige Abhängigkeiten. Er gibt konkrete Hinweise, wie im Arbeitsumfeld Barrieren gegen Zusammenarbeit abgebaut und kooperative Verhaltensweisen gefördert werden können.

Veränderungsprozesse in der Distribution: Strategien für by Achim Sauer PDF

Distributionssysteme befinden sich im Wandel. Viele Unternehmen erschließen neue Absatzkanäle, restrukturieren bestehende Vertriebsnetze und bauen Mehrkanalsysteme auf. Das erfolgreiche administration von Veränderungsprozessen im Vertriebsbereich gewinnt im Rahmen einer marktorientierten Unternehmensführung zunehmend an Bedeutung.

Read e-book online IT-Revision, IT-Audit und IT-Compliance: Neue Ansätze für PDF

Auf Grundlage des modernen, risikoorientierten Prüfungsansatzes zeigt dieses Buch, wie effektive Prüfungsaktivitäten in einem komplexen Prüfungsumfeld mit besonderer Berücksichtigung aktueller „Hot-Topics“ wie Datenschutz, Cybersecurity, Penetrationstests und Investigationen bei einer wachsenden Anzahl unternehmensinterner Ermittlungen durchgeführt werden können.

Additional info for Acedia-Menschen: Todsünde Trägheit – Gefährdeter Lebenssinn

Sample text

2) Sie sind entbehrlich, wenn Zitate engzeilig gesetzt werden und der Autor mit Seitenzahl genannt wird. 3) Sie sind entbehrlich, wenn aus dem Zusammenhang deutlich hervorgeht, daß es sich um ein Zitat handelt. Beispielsweise: Ein Fachmann führt dazu aus: Was für ein langweiliges Buch, denn… (Boesmann: 589). 4) Sie sind entbehrlich, wenn mit Quellenangabe der Konjunktiv benutzt wird. 5) Die Quellenangaben finden sich durchweg in den Fußnoten. hang mit Nichtstun, aber dieses Nichtstun ist keineswegs „süß“ – ganz im Gegenteil.

The Elisabethean Malady. : Accedia, in: Viller, M. ), Dictionaire de Spirutualité. Ascetik et Mystique, Tome I, Paris 1937. : Die Welt der Hypochonder. Über die älteste Krankheit der Menschen, dt. : Langeweile, Überdruß und Lebenssinn. , Die sieben Todsünden. Über Laster und Tugenden in der modernen Gesellschaft, Münster 2007:205 ff. , Ursprung des deutschen Trauerspiels, Taschenbuch Frankfurt 1955:119 ff. : Der Mittag. , Unruhe und Geborgenheit im Weltbild neuer Dichter, Stuttgart 1954:141 ff.

2. 2006) Völker, L. (I): Langeweile-Untersuchungen zur Vorgeschichte eines literarischen Motivs, München 1975 Völker, L. (II):Muse Melancholie-Therapeuticum Poesie. (III): Komm ’Heilige Melancholie. Eine Anthologie deutscher Melancholiegedichte. : s. , Die Sieben Todsünden. Einblicke in die Abgründe menschlicher Leidenschaften, Stuttgart 1999: 193 ff. : Über die Einsamkeit, 4 Teile, Leipzig 1884 und 1885 Grundlegend für diesen Beitrag: A. Bellebaum: Langeweile, Überdruß und Lebenssinn Eine geistesgeschichtliche und kultursoziologische Untersuchung, Opladen 200, speziell: Sündige Acedia und Variationen über Acedia, 15 ff.

Download PDF sample

Acedia-Menschen: Todsünde Trägheit – Gefährdeter Lebenssinn by Alfred Bellebaum


by Jeff
4.3

Rated 4.18 of 5 – based on 45 votes